Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Clean up day

Schule macht mit am Clean up day

 

Die Vereinigung IGSU (Interessen-Gemeinschaft Saubere Umwelt) hat am 8./9. September 2017 zum 5. Mal den nationalen Clean up day lanciert.

Ziel ist es ein Zeichen gegen Littering zu setzen. Schulen, Vereine, Unternehmen und Gemeinden befreien Spiel- und Grillplätze von Unrat, sie säubern Strassengräben und Flussufer und sammeln Abfall auf Pausenplätzen, in Parkanlagen, in Dorf und Wald.

 

Primarschule und Kindergarten Kienberg haben auch dieses Jahr wieder mitgemacht, auch um die Kinder zu sensibilisieren. In sechs Gruppen waren die Kinder in Kienberg unterwegs und haben erstaunlich viel Müll zusammengetragen. Die Kinder haben die Abfälle anschliessend sortiert, damit verschiedene Materialien recycelt werden können.

 

Drei Mal pro Woche «fötzele» die Klassen Pausenplatz und Schulumgebung. Vor allem nach dem Wochenende sammeln die Kinder auch viel Abfall auf, der nicht von ihnen stammt.

Die Kienberger Kinder gehen als gutes Beispiel voraus. Sie wissen, dass Abfall z.B. nicht aufs Feld gehört, weil sonst Kühe, Pferde, Schafe, aber auch andere Tiere – und schlussendlich auch wir Menschen – krank werden.

 

 

© copyright 2019 Schule Kienberg / Webmaster